25.07.2019: Gigantische Hitzeglocke

Die Umwelt-Suchmaschine

 

1) Begriffserklärung

 

  • Mitten im anthropozänen Klimawandel erwischte es am 25.07.2019, Deutschland!
  • Eine unglaubliche 3tägige flächendeckende Hitzewelle, mit Ausnahme der Nord- und Ostsee-Inseln sowie freilich der Mittelgebirge und den Alpen, pulverisierte nahezu alle Temperatur-Rekorde seit Beginn der amtlichen Wetteraufzeichnungen in Deutschland ab dem Jahre 1881!
  • Eine offizielle Bezeichnung für Hitzewellen gibt es jedoch nicht!
  • Es gibt allerdings eine inoffizielle Skalierung von Temperaturen!

 

Mind. 20 Grad Celsius und mehr Tropen-Nacht (Zwischen 18.00 bis 6.00 Uhr)
Mind. 25 Grad Celsius und mehr Sommertag (Zwischen 24.00 bis 0.00 Uhr)
Mind. 30 Grad Celsius und mehr Hitzetag (Zwischen 24.00 bis 0.00 Uhr)
Mind. 35 Grad Celsius und mehr Extremer Hitzetag bzw. Wüstentag (Zwischen 24.00 bis 0.00 Uhr)

 

2) Die Wetterlage

 

  • Ausschlaggebend waren mehrere, je nach Sichtweise für Deutschland günstige oder ungünstige Faktoren! Zu nennen sind insbesondere:
  • a) Jetstream: Der Jetstream hatte einen Knick, so dass sowohl am Boden als auch in der Höhe sehr heiße Wüstenluft aus Nordafrika inkl. Sahara-Staub den Weg über Iberien als auch nach Frankreich und Deutschland fand! 
  • b) Albedo-Effekt: Diese Luft kühlte sich nicht aus! Als Ursache kann hierfür der Albedo-Effekt angenommen werden, wonach ausgetrocknete Böden und Seen die Sonnenstrahlung speichern und Böden sowie Luft weiter erhitzen, wogegen im anderen Falle eine Verdunstungskälte stattfinden kann! Sahara-Staub kann ebenfalls diesen Effekt einnehmen, in abgemilderter Form analog eines vulanischen Winters, wonach die Sonnenstrahlung abgemildert wird!
  • c) Omega-Wetterlage: Ein umfangreiches Hochdrucksystem namens Yvonne, nahm über Osteuropa Platz! Das Hochdruckgebiet Yvonne mit einer Omega-Lage ausgehend von Nordafrika (Weit hinein bis nach Algerien) bis Skandinavien wurde umrahmt von 4 Tiefdruckgebieten! Darüber und daneben neinandergereiht wie an einer Perlenschnur sind zum Einen das Tief Vincent mit Kern über Frankreich sowie zum Anderen, Tief Uwe über dem Baltikum zu nennen. Weitere bisher namenslose Taktgeber waren ein Höhentief über Gibraltar sowie über den britischen Inseln (Spätere Namensgebung am 26.07.2019: Wolfgang)! Über den Flanken wurde über die Höhe sehr heiße und über dem Boden "ungefiltert" ebenfalls sehr heiße Luft transportiert!
  • d) Azoren-Hoch: Flankiert wurde die Omega-Wetterlage durch ein Azoren-Hoch!

 

3) Bisherige 40 Grad Celsius-Marken

 

  • Temperaturen, welche die 40 Grad Celsius-Marke überschritten, waren wahrlich eine Seltenheit!
  • Seit dem Jahre 1881 wurde nur an 8 Messstationen eine Überschreitung der 40 Grad Celsius-Marke überhaupt festgestellt!
  • Die markante Hitzewelle wurde bereits am 17.07.2019 sowohl vom Deutschen Wetterdienst, als auch von den Wetterportalen wetter.net und weather.com, vorhergesagt!
  • Der "alte" Hitze-Rekord wurde bereits am 24.07.2019 in Geilenkirchen (Nordrhein-Westfalen) mit Temperaturen von 40,5 Grad Celsius gebrochen!
  • Am 25.07.2019 wurde an sage und schreibe 27 Messstellen die 40 Grad Celsius-Marke überschritten! Hier werden nunmehr alle bisherigen Überschreitungen festgestellt:

 

a) 40 Grad Celsius-Marken und mehr (Vor dem 25.07.2019)

 

40,0 Grad Celsius 12.08.2003 Perl-Besch Saarland
40,1 Grad Celsius 12.08.2003 Wellerswist-Lommersum Nordrhein-Westfalen
40,2 Grad Celsius 27.07.1983 Gärmersdorf/Amberg Bayern
40,2 Grad Celsius 09.08.2003 Karlsruhe Rheinland-Pfalz
40,2 Grad Celsius 13.08.2003 Karlsruhe Rheinland-Pfalz
40,2 Grad Celsius 13.08.2003 Freiburg Baden-Württemberg
40,3 Grad Celsius 05.07.2015 Kitzingen Bayern
40,3 Grad Celsius 07.08.2015 Kitzingen Bayern
40,5 Grad Celsius 24.07.2019 Geilenkirchen Nordrhein-Westfalen

 

b) 40 Grad Celsius-Marken und mehr (25.07.2019)

 

42,6 Grad Celsius Lingen/Emsland Niedersachsen
41,2 Grad Celsius Duisburg-Baerl Nordrhein-Westfalen
41,2 Grad Celsius Tönisvorst Nordrhein-Westfalen
41,1 Grad Celsius Köln-Stammheim Nordrhein-Westfalen
40,9 Grad Celsius Bonn-Roleber Nordrhein-Westfalen
40,9 Grad Celsius Kleve Nordrhein-Westfalen
40,7 Grad Celsius Düsseldorf Nordrhein-Westfalen
40,6 Grad Celsius Geilenkirchen Nordrhein-Westfalen
40,6 Grad Celsius Nörvernich Nordrhein-Westfalen
40,6 Grad Celsius Trier-Petrisberg Rheinland-Pflalz
40,6 Grad Celsius Weilerswirst-Lommersum Nordrhein-Westfalen
40,5 Grad Celsius Waltrop-Abdingdorf Nordrhein-Westfalen
40,4 Grad Celsius Andernach Rheinland-Pflalz
40,4 Grad Celsius Bad Neunahr-Ahrweiler Rheinland-Pflalz
40,4 Grad Celsius Kahl/Main Bayern
40,3 Grad Celsius Köln-Bonn Nordrhein-Westfalen
40,3 Grad Celsius Koblenz Rheinland-Pfalz
40,2 Grad Celsius Bad Mrgentheim/Neunkirchen Baden-Württemberg
40,2 Grad Celsius Frankfurt a.M./Westend Hessen
40,2 Grad Celsius Neunkirchen-Wellersweiler Saarland
40,2 Grad Celsius Saarbrücken-Burbach Saarland
40,2 Grad Celsius Wuppertal-Buchenhofen Nordrhein-Westfalen
40,1 Grad Celsius Bad Nauheim Hessen
40,1 Grad Celsius Frankfurt Hessen
40,0 Grad Celsius Essen-Bredeney Nordrhein-Westfalen
40,0 Grad Celsius Münster-Osnabrück Nordrhein-Westfalen
40,0 Grad Celsius Schaafheim-Schlierbach Hessen