Die 10 biblischen Plagen

© Copyright: Pixabay.com

 

  1. Flüsse werden in Blut verwandelt
  2. Frösche kommen an Land
  3. Stechmücken-Plage
  4. Fliegen-Plage
  5. Viehpest
  6. Geschwüre
  7. Hagel
  8. Heuschrecken-Plage
  9. Finsternis
  10. Tod aller Erstgeborenen

 

  • Der Pharao sowie das ägyptische Volk wurden im Jahre 1300 v. Chr. mit den 10 biblischen Plagen überzogen. Als mögliche Ursache wird eine Umwelt- und Naturkatastrophe nach dem Ausbruch des Vulkans Thera auf der Insel Santorin angenommen! Dadurch ereignete sich eine Ketten-Reaktion.

 

Zu 1) Flüsse werden in Blut verwandelt

  • Durch sauren Regen bilden sich in der Lebensader - dem Nil - vermehrt rote Algen. Das ökologische Gleichgewicht bicht durch die Sauerstoff-Armut zusammen. Es entwickelt sich ein Massensterben der Fische und die Kadaver schwimmen auf dem Nil! Die Algenpest färbte den Nil blutrot. 

 

Zu 2) Frösche kommen an Land

  • Durch die Sauerstoff-Armut und dem Massesterben der Fische auf dem Mil kommen die Frösche & Amphibien ans Land. Durch die Hitze & Dürre finden diese den Tod!

 

Zu 3) ​Stechmücken-Plage & Zu 4) Fliegen-Plage

  • Durch das Fehlen "natürlicher Feinde" wie Fische & Frösche können sich diese entlang der Flussauen ungehindert vermehren und Krankheitserrerger auf Menschen & Tieren übertragen!

 

Zu 5) Viehpest

  • Durch Insektenstiche übertragene Krankheiten sowie entzündlichen Wunden & Trinken der verunrenigten Gewässer setzt eine tödliche Pest bei Schafen, Rindern, Pferden & Kamelen ein!

 

Zu 6) Geschwüre

  • Durch den Insektenbefall treten hochansteckende und tödliche verlaufende Geschwüre (schwarze Blattern) bei Menschen & Tieren auf. Es wird angenommen, dass es sich um Milzbrand handelt!

 

Zu 7) Hagel

  • Häufig tritt dieses natürliche Wetterphänomen gemeinsam mit Stürmen & Gewittern auf. Hagel kann eine zerstörerische Wirkung auf Natur, Umwelt & Menschen entfalten. In Verbindung mit einem zuvor aufgetretenen Vulkanausbruch kann der Hagel Asche- und Schwefelpartikel im Schlepptau haben!

 

Zu 8) Heuschrecken-Plage

  • Durch das Fehlen "natürlicher Feinde" wie Fische & Frösche können sich diese ungehindert verbreiten und die restlichen Ernten vernichten, womit eine Hungersnot bei Menschen & Tieren auftritt!

 

Zu 9) Finsternis

  • Als Ursache für eine 3tägige Verdunkelung des Himmels kommen ein Vulkanausbruch, ein heftiger Sandsturm sowie eine Heuschreckenplage in Betracht. Eine totale Sonnenfinsternis fällt aufgrund ihrer geringen Dauer (ca. 7 Min.) aus!

 

Zu 10) Tod der Erstgeborenen

  • Durch mangelnde Versorgung, mangelnder Vorräte, mangelnder Hygiene sowie Missernten & Hungersnöten können Schimmelpilze & verdorbene Lebensmittel (Fleisch & Getreide) den ohnehin schon geschwächten Organismus bei Erstgeborenen (hohes Ansehen als Statthalter und somit mehr Essensportionen) und Tieren den Tod bringen! In den Reich der Mystik fallen indes Vermutungen der Menschenopfer der Erstgeborenen, um eventuell die Götter zu besänftigen!