Spektakel am Himmel

Die Umwelt-Suchmaschine

 

Creative Commons Lizenzvertrag  Hanns Glaser, Zentralbibliothek Zürich Dieses Werk ist gemeinfrei, weil seine urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt für das Herkunftsland des Werks und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 100 oder weniger Jahren nach dem Tod des Urhebers.

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag  Basler Flugblatt von Samuel Coccius (1566) Dieses Werk ist gemeinfrei, weil seine urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt für das Herkunftsland des Werks und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 100 oder weniger Jahren nach dem Tod des Urhebers.

 

1) Begriffserklärung

 

  • Schon antike Schriften, mittelalterliche Quellen und neuzeitliche Chroniken, insbesondere sogen. Flugblätter berichteten über schier unerklärliche Vorfälle!
  • Es ist von daher nicht verwunderlich, dass sich neben den naturwissenschaftlichen auch pseudowissenschaftliche Gebiete wie die Ufologie folgende Vorfälle für sich vereinnahmen wollten und werden!
  • Es wird von daher bewusst eine rein astro-physikalische Wertung vorgenommen!
  • Gleichwohl muss konstatiert werden, dass insbesondere ab dem Hochmittelalter bis ins 18. Jahrhundert hinein die Umschreibungen entweder religiös motiviert oder ein Sammelsurium mehreren Ereignissen gewesen sind, die selbstverständlich verschiedene Deutungsweisen zulassen können!

 

2) Vorkommnisse

 

Datierung Ort Beschreibung
218 v. Chr. Lanuvivum (Italien) Große Flotte
173 v. Chr. Arpi (Italien) Schiffe und Schilde
74 v. Chr. Türkei Donnerknall, riesiger flammenartiger Gegenstand fiel vom Himmel
7  v. Chr. Betlehem (Westjordanland) Stern
65 n. Chr. Judea (Israel) Streitwagen
774 England Rotes Kreuz und Schlangen
01.06.1554 Plech/Bayreuth (Deutschland) Blutroter Streifen über der Sonne, blaue Kugeln und Sterne, Reiter die mit Lanzen 2 Stunden lang kämpfen
15.04.1561 Nürnberg (Deutschland) Kugel-, kreuz- und zylinderförmige Objekte (Kampf)

25.07.1566

28.07.1566

07.08.1566

Basel (Schweiz) Rote Sonnenauf- und Untergänge; roter Mond; Mondfinsternis, viele große schwarze und farblose Kugeln
09.04.1628 Oxford (England) Schweif heller als 3 Sonnen, Kanonenknall, Kampf zwischen Kanonen

 

3) Astro-physikalische Wertungen

 

  • Es kommen verschiedene Erscheinungen infrage, so z.B.:
  1. Nordlichter;
  2. Totale Sonnenfinsternisse;
  3. Partielle (ringförmige) Sonnenfinsternisse;
  4. Totale Mondfinsternisse;
  5. Partielle (ringförmige) Mondfinsternisse;
  6. Meteoritenschauer (Sternschnuppen);
  7. Kometen (z.B.: Halleyscher Komet);
  8. Voll- oder Supermonde;
  9. Erdbeer- bzw. Blutmond (Vollmond zur Sommer-Sonnenwende);
  10. Besondere Planetenkonstellationen (Transite der Planeten Merkur oder Venus);
  11. Supernovae-Erscheinungen;
  12. Wolken (Strahlenbüschel);
  13. Regen (Vulkanasche);
  14. Halo-Erscheinungen (3 Sonnen oder 1 Nebensonne);
  15. Elektromagnetischer Puls (EMP) tritt in einer Gewitterwolke auf Eiskristalle (Elfen, Kobolde, Jets);
  16. Fata Morgana.

 

Polarlicht "Steve" vom 16.03.2018

Quelle dieses Bildes: ESA