Höhenrauch

Die Umwelt-Suchmaschine

 

Diese Bilder stammen von der Künstlerin Sabine Andrea Kästel (Homepage: www.skphoto.de), die mir freundlicher Weise diese Bilder zur Verfügung stellte. 

 

  • Das Phänomen Höhenrauch umschreibt eine starke Trübung der Atmosphäre. Ursächlich hierfür sind durch Vulkanausbrüche oder Moor- bzw. Waldbrände freigesetzten Partikel und Aerosole, die das Sonnenlicht absorbieren und Sonne & Mond z.B.: in einem rötlichen Schleier umhüllen.
  • Ein ähnliches Farbspektakel kann durch Wald- und Torfbrände entstehen, wenn Ruß, Asche und Staubpartikel - auch über große Entfernungen durch den Jetstream -  transportiert werden! Als Beispiele der jüngeren Zeit dienen der Juli/August 2010 mit Wald- und Torfbränden in Russland sowie der April/Juli 2017 mit Waldbränden in Kanada!

 

Regionaler oder kontinentaler Höhenrauch ist z.B. in folgenden Jahren dokumentiert:

  • 535/36
  • 775 in Konstantinopel bzw. Istanbul (Türkei)
  • 19.07.939 in Monte Cassino (Italien)
  • 941
  • 987
  • 1066
  • 1121
  • 1150
  • 1173
  • 1189
  • 1258
  • 1259
  • 1260
  • 1261
  • 1262
  • 1505
  • 1547
  • 1588
  • 1599
  • 1646
  • 1780 in Neu England/USA (Dark day)
  • 1783
  • 1785