Die Kosten des Klimawandels

Die Umwelt-Suchmaschine

 

1) Schäden 2016

 

Kontinent Schadensereignisse: 750
Afrika 42%
Asien 12%
Australien/Ozeanien 5%
Europa 10%
Nordamerika/Mittelamerika/Karibik 22%
Südamerika 9%

 

 
Kontinent Todesopfer: 9200
Afrika 11%
Asien 61%
Australien/Ozeanien 1%
Europa 5%
Nordamerika/Mittelamerika/Karibik 12%
Südamerika 10%

 

 
Kontinent Schadenshöhe: 175 Milliarden $
Afrika 1%
Asien 51%
Australien/Ozeanien 3%
Europa 10%
Nordamerika/Mittelamerika/Karibik 33%
Südamerika 2%

 

2) Schadensarten 2016

 

  • Geophysikalische Ursachen:
  • a) Erdbeben;
  • b) Seebeben;
  • c) Tsunamis;
  • d) Vulkanausbrüche.
  • Hydrologische Ursachen:
  • a) Überschwemmungen;
  • b) Hochwasser;
  • c) Sturmfluten;
  • d) Erdrutsche;
  • e) Lawinen.
  • Klimatologische Ursachen:
  • a) Stürme;
  • b) Wirbelstürme;
  • c) Unwetter (Dauerregen, Hagelschlag).
  • Meteorologische Ursachen:
  • a) Hitzeanomalien;
  • b) Kälteanomalien;
  • c) Waldbrände.

 

Art Prozentzahlen
Geophysikalische Ursachen 7%
Hydrologische Ursachen 50%
Klimatologische Ursachen 33%
Meteorologische Ursachen 10%

 

3) Die Kosten des Klimawandels

 

  • a) Einer Studie der Vereinten Nationen aus dem Jahre 2006 zufolge würden sich die Höhe der Versicherungsschäden alle 12 Jahre verdoppeln, wobei hierbei Faktoren wie steigende Weltbevölkerung oder steigendes Wirtschaftswachstum eine Rolle spielen!
  • b) Mehrere Institute errechneten Anpassungs- und Abmilderungskosten.
  • c) Die Kosten werden signifikant mit
  • - dem Klimawandel;
  • - den steigenden Temperaturen;
  • - den steigenden Meeresspiegeln;
  • - den steigenden Treibhausgasemissionen und
  • - der Untätigkeit der Weltgemeinschaft ansteigen!
  • d) Weitere Faktoren bilden z.B.:
  • - Der Zeitpunkt zur Bekämpfung des Klimawandels;
  • - der Energiebedarf (Effizienz; Anteil erneuerbarer Energien);
  • - die Wasserverfügbarkeit;
  • - die Schäden von Ökosystemen und der biologischen Artenvielfalt;
  • - die Gesundheitsschäden;
  • - die berufliche Leistungsfähigkeit;
  • - der demografische Wandel und
  • - Grad der Industrialisierung!
  • e) Die Anpassungskosten werden je nach Region mit bis zu 0,5% des jährlichen Bruttoinlandsprodukts veranschlagt!
  • f) Die Abmilderungskosten werden je nach Region mit bis zu 1% des jährlichen Bruttoinlandsprodukts veranschlagt!
  • g) Die Stabilisierungskosten der Treibhausgasemissionen bei einem Wert von 500-550ppm wird je nach Region bei einem sofortigen Beginn mit bis zu 1% des jährlichen Bruttoinlandsprodukts veranschlagt!
  • h) In einem Worst Case-Szenario mit einem globalen Temperaturanstieg von 5-6 Grad Celsius wird ein Verlust des Bruttoinlandsprodukts von 5-10% bzw. ein Verlust von bis zu 3% bei einem Temperaturanstieg von 2-3 Grad Celsius, berechnet!
  • i) Generell ist zu konstatieren, dass die prognostizierten Kosten nur bei einem schnellen Handeln der Weltgemeinschaft eingehalten werden können!
  • j) Selbst ein sofortiger Stopp der Treibhausgasemissionen würde den Klimawandel nur begrenzen, aber nicht aufhalten können. Die Gründe hierfür liegen in der langen Verweildauer der maßgeblichen Treibhausgase Kohlendioxid, Lachgas sowie Methan von zum Teil über 100 Jahren in der Atmosphäre!

 

4) Die Kosten für Natur- und Umweltkatastrophen

 

  • Die Gesellschaft Münchener Rück (Munich Re) ist deutschlandweit der größte Versicherungsanbieter und gehört weltweit zu den führenden!
  • Jährlich wird eine Übersicht über Naturkatastrophen (Analysen, Bewertungen, Positionen) herausgegeben!
  • Hiernach werden die Top 50 ermittelt, aufgeschlüsselt nch Region, Schadensereignis, Schadensbeschereibung, Tote, Gesamtschäden und versicherten Schäden!
  • Nachfolgend werden die Top 5 aus den Jahren 2010 bis 2016 weitergegeben!

 

Rang 2010 Schadensereignis Kontinent/Land Schadenshöhe
1 Erdbeben, Tsunami Chile 30 Milliarden Dollar
2 Überschwemmungen, Erdrutsche China 15 Milliarden Dollar
3 Überschwemmungen Australien 13 Milliarden Dollar
4 Überschwemmungen Pakistan 9,5 Milliarden Dollar
5 Erdbeben Haiti 8 Milliarden Dollar
Rang 2011 Schadensereignis Kontinent/Land Schadenshöhe
1 Erdbeben, Tsunami Japan 210 Milliarden Dollar
2 Überschwemmungen, Erdrutsche Thailand 40 Milliarden Dollar
3 Wirbelstürme, Sturmfluten USA 29 Milliarden Dollar
4 Erdbeben Neuseeland 16 Milliarden Dollar
5 Dürre USA 8 Milliarden Dollar
Rang 2012 Schadensereignis Kontinent/Land Schadenshöhe
1 Wirbelstürme, Sturmfluten USA 65 Milliarden Dollar
2 Dürre USA 20 Milliarden Dollar
3 Erdbeben Italien 16 Milliarden Dollar
4 Überschwemmungen China 10,5 Milliarden Dollar
5 Überschwemmungen Pakistan 2,5 Milliarden Dollar
Rang 2013 Schadensereignis Kontinent/Land Schadenshöhe
1 Überschwemmungen West-/Osteuropa 15,2 Milliarden Dollar
2 Wirbelsturm Ostasien 10,5 Milliarden Dollar
3 Erdbeben China 6,8 Milliarden Dollar
4 Wirbelstürme Mexiko 5,8 Milliarden Dollar
5 Unwetter, Überschwemmungen Kanada 5,7 Milliarden Dollar
Rang 2014 Schadensereignis Kontinent/Land Schadenshöhe
1 Wirbelsturm, Sturzfluten Indien 7 Milliarden Dollar
2 Winterschäden Japan 5,9 Milliarden Dollar
3 Überschwemmungen Indien, Pakistan 5,1 Milliarden Dollar
4 Dürre Brasilien 5 Milliarden Dollar
5 Erdbeben China 5 Milliarden Dollar
Rang 2015 Schadensereignis Kontinent/Land Schadenshöhe
1 Erdbeben Nepal 4,8 Milliarden Dollar
2 Wirbelsturm, Überschwemmungen China 3,5 Milliarden Dollar
3 Überschwemmungen Indien 3,5 Milliarden Dollar
4 Winterstürme, Überschwemmungen Großbritannien 3 Milliarden Dollar
5 Unwetter, Überschwemmungen USA 2,7 Milliarden Dollar
Rang 2016 Schadensereignis Kontinent/Land Schadenshöhe
1 Erdbeben Kapan 30 Milliarden Dollar
2 Überschwemmungen China 20 Milliarden Dollar
3 Überschwemmungen USA 10 Milliarden Dollar
4 Wirbelsturm, Überschwemmungen USA, Karibik 9,7 Milliarden Dollar
5 Erdbeben Italien 6,5 Milliarden Dollar