1342 Magdalenen-Flut

Die Umwelt-Suchmaschine

 

  • Dauer: 19.07. bis 25.07.1342 in ganz Europa!
  • Dieser gigantischen Hochwasserkatastrophe ging ein extrem kalter sowie schneereicher Winter & extrem nasser Frühling, voraus!
  • Das ganze Jahr war geprägt von zahlreichen Hochwassern (Niederschläge, Eisstau, Eisgang, Eis- und Schneeschmelze und vor allem den durch Feuchtigkeit gesättigten Böden, Brunnen & Quellen)!
  • Innerhalb von 4 Tagen sind schätzungsweise 430-520 Liter/m² Regen gefallen!  Die Abflussmenge erreichte eine Geschwindigkeit von durchschnittlich 1600 m3/Sekunde!
  • Die Hochwasserkatastrophe richtete gewaltige Schäden an Ortschaften, Siedlungen, Berghängen, Brücken, Stadtmauern, Wäldern und vor allem des Humus, an!
  • Es wurden schätzungsweise 13 Milliarden Tonnen an Material bewegt!
  • Landwirtschaft, Ackerbau, Weinbau, Handel, Transport & Schifffahrt kamen vollständig zum Erliegen!
  • Die nachhaltigen Zerstörungen sind z.T. noch heute sichtbar!
  • Als Beweise dienen Chroniken, Hochwassermarken & zeitgenössische Berichte (Köln: Kähne fuhren über die Stadtmauer; Kirchen wurden komplett geflutet);
  • Die gewaltigen Zerstörungen übertrafen die Hochwasserkatastrophen von 1997 und 2002 mind. um den Faktor 50!
  • Eine Flutkatastrophe, welche auch nur annäherend die der legendären Magdalenenflut aus dem Jahre 1342 erreichen würde, hätte sowohl für Deutschland als auch für Mitteleuropa verheerende und epische Ausmaße, deren wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Schäden unkalkulierbar wären! Im Gegensatz zu diesem Jahrtausendereignis sind nunmehr alle größeren Flüsse entscheidend in ihrem Flussbett geändert und somit begradigt worden! Die Durchflussgeschwindigkeit der Flut, des Materials (Häuser, Infrastruktur, Geröll, Böden, Humus) würde sich um ein vielfaches erhöhen! 
  • Folgen waren neben den genannten Zerstörungen vor allem Ernteausfälle, Hungersnöte!
  • Der Bevölkerung mangelte es vor allem an überlebenswichtigen Vitaminen, Proteinen und Kalorien!
  • Von 1347-1352 folgten Pestausbrüche, welche ca. 40% der europäischen Bevölkerung den Tod brachte!